Das Filzen


Herstellung
Das Wollhaar hat eine Schuppenstruktur. Im Filzprozess werden diese Schuppen durch das warme Wasser mit Unterstützung von Kern- und Schmierseife geöffnet. Durch Kneten, Reiben und Massieren, verhaken sich die Wollfasern mehr und mehr ineinander. Diese Bearbeitung wird solange fortgesetzt, bis das Filzproduke eine optimale Festigkeit und Form hat. Dies dauert je nach Grösse des Objekts mehrere Stunden.

Herstellung der Filzfinken

All unsere Finken sind von Hand gefertigt, wodurch sie eine individuelle Note erhalten. Sie werden nahtlos aus einem Stück heraus über eine Schuhleistenform gearbeitet. Der Vermischungseffekt der Innen- und Aussenfarbe der Finken, der sich durch das Verhaken der Wollhaare ergibt, ist besonders reizvoll.

Am Schluss wird flüssiger Latex auf die Unterseite des Filzfinkens gestrichen, um ihn rutschfest zu machen und vor Abnützung zu schützen. Die Latexsohle kann bei Abnützung erneuert werden.
 
Kontakt
Filzwerkstatt SNH
Seestrasse 242
8810 Horgen
Tel 044 718 25 65
recyclo@snh-zv.ch

Lage und Anfahrt
 
Kontakt aufnehmen

Öffnungszeiten:
Mo – Fr
8:00 – 12:00
13:00 – 16:00